Film Bearbeitungsprogramme

Film Bearbeitungsprogramme

Film Bearbeitungsprogramme müssen laut Test nicht immer teuer sein

Ob kostenpflichtige oder kostenlose Film Bearbeitungsprogramme, die Unterschiede sind sehr gravierend. Während einige Programme die Bearbeitung von 3D Filmen ermöglichen, können bei einer anderen Software sogar Ausschnitte von verschiedenen Quellen bezogen werden. Professionelle Effekte für Bild und Ton rundet das Angebot ab. Ein sehr interessantes Feature diese Videobearbeitungsprogramme ist das Herausfiltern und stabilisieren verwackelter Abschnitte. Der Test der Videobearbeitungsprogramme zeigt, dass die kostenlosen Programme für den Amateur und Hobbybereich durchaus ausreichend sind. Das Schneiden, Ordnen und Vertonen sind die Grundelemente bei der Videobearbeitung. Animationen und Texte sind weitere Funktionen bei Windows. Drehen, Verspiegeln und das Einfügen einer Audiospur oder Untertitels werden beim Freemake Video Converter geboten. Das Schneiden der Videos wird durch einen Szenen-Erkennungs-Mechanismus aktiv unterstützt. Virtal Dub fällt bei der Bedienung umständlicher aus, weshalb eine Eingewöhnungszeit notwendig ist. Das Schneiden funktioniert durch Verschieben und Markieren des Reglers. Trotz der ungewöhnlichen Bedienung hat das Programm einen entscheiden Vorteil: Es kann auch Videos mit mehr als 4 GB bearbeiten. Avidemux eignet sich nicht nur für die eigenen Aufnahmen, sondern auch für die Bearbeitung von Aufnahmen im Fernseher. Tonspuren können extrahiert werden, Werbung herausgeschnitten und unterschiedliche Effekte eingefügt werden.

Bearbeitungsprogramme im Test

Durch die sehr unterschiedlichen Möglichkeiten der Bildbearbeitungsprogramme ist es schwer, diese miteinander zu vergleichen. Da es sich bei den genannten Programmen um Freeware handelt, ist ein Test nicht zwingend notwendig, allerdings dennoch interessant. Der Sieger in unserer Bewertung ist das Pinnacle Video Spin. Dieses hat mit 20 Effekten für den Übergang genügend Auswahl, um einen eigenen Film für den Privatgebrauch zu erstellen. Separat davon können die Musik und das Timing angepasst werden. Filmabschnitte können gelöscht oder getrennt werden. Nach dem Vornehmen aller Änderungen kann der Film als solches erstellt und gespeichert werden. Alle aufgeführten Bearbeitungsprogramme halten ihre Versprechungen der Möglichkeiten ein.

Bild: © Andrey Zyk – Fotolia.com




Back to Top ↑